500a Frühstück beim THARA am 19. Juli 2020

Wer mit seinem 500er nicht unfreiwillig liegen bleiben will, sollte unbedingt drauf achten, dass es im Tank nie all zu trocken wird….!! Genauso ist es auch bei uns 500er-Mitgliedern: Ohne wos Gscheids im Bauch ist nix los!!

Damit das ja nicht passieren kann, war für diesen Sonntag Morgen ein ausgedehntes Frühstück eingeplant worden. Vom Treffpunkt in BRUNECK fuhr so mancher noch mit knurrendem Magen Richtung KEMATEN, wo uns beim THARA schon der Duft von frischen Brioche das Wasser im Mund zusammenlaufen ließ . Auf langen Holzbrettern wurden uns nach und nach allerlei Leckereien aufgetischt und am Anfang hatte es den Anschein, als ob die in der Küche auf unseren RIESEN Hunger nicht ganz vorbereitet waren. Doch nach gefühlten 100 Litern Kaffee, 2 Säcken Brot, jeder Menge Wurst und 5 Kilo NUTELLA war der größte Hunger gestillt und man ging über in den Genuss-Modus!!  Genau in diesem Modus machten wir bis so gegen halb 1 weiter, bis dann auch noch der letzte Knopf an der Hose geöffnet werden musste.

Da man ja mit vollem Magen keine Extrem-Touren machen sollte, entschlossen wir, uns mal das GSIESERTAL etwas näher anzusehen. Die meisten kannten über GSIES ja nur die Witze; jetzt kennt von uns auch jeder den ersten und einzigen Gsieser KREISVERKEHR.

Beim BINTA Pup konnten unsere Kinder im großen Garten die überschüssige Energie loswerden und wir „ALTEN“ genossen noch die feinen Sonnenstrahlen bei einem leckeren Eisbecher.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.