PÄSSEFAHRT am 22. September 2019

Um wieder mal die Welt von etwas weiter oben anzuschauen, machten wir unsere Tanks im 500er bis zum Rand voll und starteten von BOZEN aus Richtung TIERS. Über die kurvige Straße zum KARERPASS hinauf kamen einige schon zum ersten Mal ins Schwitzen…. bei manchem schwitze der Motor…. und bei einigen die Beifahrerin… !!!

Die Sonne hielt sich leider dezent im Hintergrund, umso feiner wars dann im Hotel SCHWARZENBACH, wo vom Aperitif und einem kurzen Ratscher direkt zum Mittagessen übergegangen wurde. Das Menü schmeckte vorzüglich und irgendwie verflog die Zeit dermaßen schnell, dass wir uns erst nach 15 Uhr wieder hinters Lenkrad setzen und übers LAVAZEI-Joch hinunter ins FASSATAL gelangten. Auf halber Strecke musste ein hellblauer 500er leider umdrehen, da 2 Schrauben gebrochen waren und ein Auspuffhalter sich selbständig gemacht hatte.

Um irgendwie doch noch ein wenig Zeit aufzuholen wurde dann kräftig aufs Gaspedal gedrückt und anstatt der großen Dolomitenrunde kürzten wir über das SELLA-Joch das Ganze noch ein wenig ab. Während die „BOAZNA“ durch das GRÖDNER-Tal Richtung Heimat davonfuhren, düsten die 3 „PUSCHTRA“ durchs GADERTAL nach Hause.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.